Donnerstag 14. 09. um 17.00 Uhr, Selbsthilfegruppe für Frauen mit Missbrauchs- und Gewalterfahrung

am Donnerstag den 14. September um 17.00 Uhr ist das erste Treffen der Selbsthilfegruppe in den Räumen des Frauennotrufes. Geleitet wird die Gruppe von Alexandra Winkler, Dipl. Sozialpädagogin und Trauma Fachberaterin. Es geht darum herauszufinden, wie es gelingt nach Gewalt- oder Missbrauchserfahrung mit dem Erlebten umzugehen, wie man trotz häufig wiederkehrender Krisen weitermachen möchte, was.. weiter →

„Lauter starke Mädchen“ 3 Tage Präventionsarbeit des Frauennotrufs Deggendorf e. V. im Rahmen des Deggendorfer Ferienprogramms

Präventive Arbeit mit Kindern bedeutet eine Begegnung mit Respekt, ein Ernstnehmen der Persönlichkeit und das Fördern von Selbstbestimmung. Es geht darum Kinder zu stärken und sensibel zu machen für ihre eigenen Bedürfnisse. Kinder sollen sich selber als gut und richtig erleben, ihre eigenen Grenzen erkennen und diese benennen können, gleichzeitig aber auch achtsam mit den.. weiter →

Thema Mobbing am Gesundheitstag Niederalteich/Prävention des Frauennotrufs Deggendorf e.V.

  Mobbing und Gewalt an Schulen sind immer wieder ein Thema.  Am Gesundheitstag des St. Gotthard Gymnasiums Niederalteich wurde hierüber mit den Schülern gesprochen. Am Gewaltstrahl konnten die Schüler einordnen, in wie weit eine Tat für sie bereits als Gewalt zählt und bei einem Film zum Thema Mobbing, war es Aufgabe der Schüler sich in.. weiter →

SPD-Landtagsfraktion Ruth Müller und Dr. Simone Strohmayr, mit der Bundestagsabgeordneten Rita Hagl-Kehl beim Frauennotruf Deggendorf e.V.

Gewalt hat viele Gesichter – Was aber wenn Professionalität und Empathie nicht mehr ausreichen? Im Zuge ihrer politischen Frauenreise durch Niederbayern statteten die Frauenpolitikerinnen der SPD-Landtagsfraktion Ruth Müller und Dr. Simone Strohmayr gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Rita Hagl-Kehl dem Frauennotruf Deggendorf e.V. einen Besuch ab, um sich über die aktuelle Situation vor Ort ein Bild.. weiter →